Spvgg Quierschied: The first team wants to expand their series in Mettlach - the second is a guest in Fechingen

News from Spvgg Quierschied
News from Spvgg Quierschied

Am Sonntag schließt unsere 1. Mannschaft die beiden englischen Wochen mit dem Auswärtsspiel in Mettlach ab. Anpiff im Villeroy&Boch Stadion ist um 15:00 Uhr. Zur selben Zeit spielt unsere 2. Mannschaft beim Mitaufsteiger FV Fechingen.

12. Spieltag Saarlandliga, Sonntag 06.10.2019 15:00 Uhr SV Mettlach – Sportvereinigung Quierschied (Rasenplatz, Britter Str., 66693 Mettlach)

SVM: Der SV Mettlach steht nach 11 Spieltagen mit 14 Punkten und 22:21 Toren auf dem 10. Tabellenplatz der Saarlandliga. Der Verein von der Saarschleife wird seit Sommer 2018 vom 37-jährigen Holger Klein trainiert. In seinem ersten Jahr als Chefcoach war er gleich sehr erfolgreich und führte die Mannschaft auf den 5. Platz in Saarlands höchster Liga. Eine gute Platzierung für den SVM, nachdem die beiden Saisons davor mit Platz 12. (17/18) bzw. 13. (16/17) eher enttäuschend verliefen. Erfolgreichster Torschütze des Teams ist derzeit Felix Klemmer mit 5 Toren. In der Saarlandliga blieb Mettlach zuletzt 3 Spiele ungeschlagen. Dabei gab es auswärts jeweils ein 1:1-Unentschieden gegen Dillingen und Saar 05 und dazwischen zuhause einen 5:3 Sieg gegen Herrensohr. Unter der Woche hatte Klein mit seiner Elf – wie auch unsere Spvgg. – ein Pokalspiel zu bestreiten. Beim SV Bliesmengen-Bolchen, Zweiter der Verbandsliga Nordost, schied Mettlach mit 4:6 nach Elfmeterschießen aus.

Spvgg: Our 1st team is going really well at the moment. The last 6 competitive games have all been won. In addition to 5th place in the Saarland League, the round of 32 in the Saarland Cup was also confidently achieved. Robin Vogtland again used players at SV Felsberg, die in der Liga bislang nicht so oft zum Zuge gekommen sind. Und auch auf sie ist Verlass wenn man sie braucht. So legte z.B. Eric Schön zwei Tore auf, unser blutjunger Stürmer Manuel Niebergall traf sogar selbst doppelt. Zugegeben, allen ist aber auch bewusst, dass der Gegner der Sportvereinigung in allen Belangen deutlich unterlegen war. Am Sonntag wartet da ein ganz anderes Kaliber auf Quierschied. Doch unsere Truppe ist heiß auf mehr, will sich im vorderen Mittelfeld festsetzen und die Serie weiter ausbauen. Doch dafür muss sie am Sonntag wieder an ihre Grenzen gehen um in Mettlach erfolgreich zu sein. Wieder mit im Kader dabei sein wird Mirco Zavaglia, er hat seine 2-Spiele-Sperre nach der roten Karte gegen Hasborn bereits „abgesessen“.

The referee: The game will be directed by Luca Schilirò. He is assisted by the assistants Lars Neufing and Elias Kiefer.

The comparison: Since our ascent in 2016, there have been 6 duels against Mettlach. Quierschied won three times, Mettlach twice and the game ended in a draw. Mettlach left last season both in the first leg in Quierschied as well as beim Rückspiel im Villeroy&Boch Stadion, mit 2:1 als Sieger vom Platz.

SV Mettlach – Spvgg Quierschied im Rückspiel 18/19 (2:1). Zweikampf zwischen dem Mettlacher Simon Engeldinger und dem Quierschieder Jens Lorang Foto: Rolf Ruppenthal

10. Spieltag Landesliga Süd, Sonntag 06.10.2019 15:00 Uhr FV Fechingen – Spvgg Quierschied II (Kunstrasen, Zum Südhang, 66130 Fechingen)

Source: www.fussball-im-verein.de.

Our 2nd team faces the biggest competitor from last year's district league season, FV Fechingen, on Sunday. The home team has been coached by player coach Joachim Muscalla this season, he has inherited outgoing coach Thomas Schadt. As runner-up, Fechingen went into the promotion round and lost the first game against VfB Tünsdorf 1: 2. But a few days later, this game was waste, because Fechingen rose due to the space freed up by the rise of SV Gersweiler (in the regional league) in the Landesliga Süd. Most recently, the club played in this league in 2016/2017. After 8 games, Fechingen has 10 points on the account and is therefore in 11th place in the table. Recently there were three losses in a row, but against the top teams Rockershausen, Kleinblittersdorf and Auersmacher II.

Our second would like to score points again after the home defeat against Rockershausen on Sunday so as not to be overtaken by the opponents in the table. Recently, our team suffered a lot of bad luck. Missing are the long missing Justin Bähring and Julian Müller. The latter was successfully operated this week after his Achilles tendon tear, we keep our fingers crossed for a good recovery. Manuel Dillenburger and player coach Markus Woll were also missing in the home game. Whether they can show up in Fechingen will probably be shown after the final training on Friday. Fechingen won the first leg 2-1 last season. In the second leg, however, the future champion, Quierschied II, prevailed and won 2-1. The game on Sunday whistles Martin Thieser.


Information:

This text is about for publication of Spvgg. Quierschiedyou in the original here. can read. The text has been taken over unprocessed and does not necessarily reflect the opinion of the editors. The text was not checked for correctness by us before publication.

press report written by: Info