Online orders under false names?

police
| Image: Kirchheimbolanden police inspection

Kaiserslautern (ots) – Weil jemand in ihrem Namen Online-Shopping betreibt, hat eine junge Frau aus dem Stadtgebiet am Montag Strafanzeige erstattet. Wie die 20-Jährige der Polizei meldete, hat sie bereits per E-Mail mehrere Rechnungen zu Bestellungen erhalten, die sie selbst nicht aufgegeben hat.

Lediglich eine der drei aufgeführten Bestellungen sei auch an ihre Adresse geliefert worden. Es handelte sich um Kleidungsstücke im Wert von mehreren hundert Euro. Aber auch diese Bestellung stammte nicht von der jungen Frau.

Wohin die anderen Bestellungen geliefert wurden, ist noch unklar. Die Kripo ermittelt wegen Betrugs. |cri

Source: Read here
Originally written by: Police headquarters West Palatinate

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der Polizeipräsidium Westpfalz. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.POL-PPWP: Online-Bestellungen auf falschen Namen?