One fifth of the laboratories are still not digitally connected

computer
computer
20 percent of the laboratories in Germany are still unable to transmit the results of the corona tests digitally.

This emerges from a response from the federal government to a request from the FDP, which the newspapers of the Funke media group (Thursday editions) report on. A digital connection would be necessary in order to be able to provide test results in the Corona warning app.

„Die Nutzung der App scheint stark auf Seiten der Labore und Testzentren zu hapern“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Frank Sitta den Funke-Zeitungen. Die Meldung positiver Testergebnisse an Gesundheitsämter müsse endlich rein digital erfolgen, um schneller auf das Infektionsgeschehen reagieren zu können, forderte er. „Es ist nicht zu fassen, dass die meisten Labore weiterhin das Fax für die Übermittlung der Erregernachweise verwenden.“ In den vergangenen Tagen hatten mehrere Politiker eine Überarbeitung der Warn-App gefordert. Nach Angaben der Bundesregierung wurde sie 19,6 Millionen Mal heruntergeladen. Derzeit werden rund 500 Infektionen pro Tag von Nutzern in der App gemeldet und dadurch mögliche Kontaktpersonen informiert.